Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Ossobuco – geschmorte Rinderbeinscheiben

Ossobuco

Hallo zusammen,

heute habe ich mal ein Ossobuco für Euch, geschmorte Rinderbeinscheiben. Ossobuco ist ein traditionelles Schmorgericht der italienischen bzw. speziell der Mailänder Küche, weswegen es manchmal den Zusatz alla milanese trägt. Im Original wird es mit Kalbshaxe zubereitet. Der Begriff Osso buco Ossobuco – geschmorte Rinderbeinscheiben weiterlesen

Share Button
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Hackfleisch Roulade -greek style-

Hackroulade

Hallo zusammen,

heute gibt es mal wieder was mit Hackfleisch…..ich liebe Hackfleisch. 
Es gibt eine Hackfleisch-Roulade griechischer Art. Zumindest habe ich versucht es in diese Hackfleisch Roulade -greek style- weiterlesen

Share Button
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Weißwurst-Bacon-Shot

Bacon Shot

Hallo zusammen,

heute gibt es mal was kleines für zwischendurch oder als Vorspeise. Eigentlich widerspricht es mir mit meiner Münchner Vergangenheit, eine Weißwurst anderes zu zubereiten, als sie im heißen Wasser zu erwärmen und mit einer Brezn, einem Weißbier und Süßem Senf zu verzehren. Über diese Wurst gibt es wohl die meisten Mythen! Es heißt, sie dürfen das 12 Uhr Mittagsleuten der Kirchenglocken Weißwurst-Bacon-Shot weiterlesen

Share Button
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Blumenkohl-Bombe

Blumenkohl-Bombe

Hallo zusammen,

Kochen kennt bekanntlich keine kulinarischen Grenzen. Hier habe ich ein schönes Gericht, das sich besonders gut für den Dutch Oven eignet, die Blumenkohl-Bombe. Hier verschmelzen quasi Gemüse und Fleisch. Es ist ein einfaches, sehr schmackhaftes Rezept, da fangen sogar die Kinder an, Blumenkohl zu essen…..
Hier zu gibt es auch nicht so viel zu erzählen, schaut euch die Zutaten und die Zubereitung mal an und es würde mich freuen, wenn ihr es nachmacht und mir Feedback gebt, ob es bei euch angekommen ist!

Zutaten:

1 Kg gemischtes Hackfleisch
1 Blumenkohl
Baconscheiben
Baconwürfel
Kartoffeln festkochend
200ml Rahm
Salz
Pfeffer
Kümmel
Hackfleisch-Würzmischung*
geriebener Parmesan

Zubereitung:

Den Blumenkohl von allen Blättern befreien, waschen und für ca. 8 Minuten in Brühe kochen. Nicht zu lange, er soll noch fest sein. In der zwischenzeit das Hackfleisch kräftig nach eigenem Gusto würzen. Den Blumenkohl nach den 8 Minuten aus der Brühen nehmen und kalt abschrencken, damit er nicht weiter gard. Den Boden des Dutch Oven erst mit Baconscheiben auslegen und die Baconwürfel drauf verteilen. Damit es etwas würziger ist, habe ich den Blumenkohl von unten mit geriebenem Parmesan gefüllt und mit etwas Hackfleisch verschlossen. Nun den Blumenkohl in den Dutch setzen und das Hackfleisch um den Blumenkohl andrücken, so das er ganz vom Hackfleisch eingeschlossen ist. Die Hackfleisch-Blumenkohl-Kugel mit Baconscheiben umwickeln. Rund um die “Bombe” die geschälten und in große Würfel geschnittenen Kartoffeln verteilen. Den Rahm nach belieben mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen. Ich nehm gerne Kümmel für so was, da ich den Geschmack sehr mag. Wer ihn nicht mag, einfach weglassen und nach seinem belieben den Rahm etwas würzen. Salz braucht man nicht so viel, wegen dem Bacon der im Dutch ist. Den Durtch Oven nun auf und unter die Kohlen. Ich habe von Petromax den FT6, da habe ich immer 8 Brikets drunter und 16 drauf verteilt. Wenn man keinen Dutch Oven hat, kann man das natürlich auch im Backofen machen, oder die Blumenkohl-Bombe, ohne die Kartoffeln, auf dem Grill zu bereiten.

Vielleicht habt Ihr gefallen an diesem Gericht gefunden und macht es nach. Würde mich über Eure Rückmeldungen freuen.
Mit einem Abo meines Newsletter verpasst Ihr keine neuen Beiträge.

Servus euer

Volker

*Affiliatelink

Share Button
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Entrecôte als Braten

Hallo zusammen,

letztens wollte ich mal wieder ein Stück Fleisch machen. Ich fand in unserer Kühltruhe einen Entrecôte-Braten. Ich hatte dieses Stück mal im Angebot bei einer großen Discounterkette (die mit den 4 Buchstaben und dem “L” am Schluss) zum probieren gekauft. Bevor jetzt der ein oder andere denkt, Billigfleisch vom Discounter, ja, ausnahmsweise mal. Ich wollte diesen Braten mal testen und muss sagen, er war sehr lecker. Die Diskussion über Discounter-Billig-Fleisch will ich jetzt hier nicht anfangen, deswegen lieber hier die Erklärung, Entrecôte als Braten weiterlesen

Share Button