Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Tandoori Chicken

Tandoori Chicken

Hallo zusammen,

heut gibt es mal etwas aus Indien, ein Tandoori Chicken. Tandoori Chicken ist ein Gericht, bei dem ein in Joghurt und Gewürzen mariniertes Hühnchen in einem Tandoor, einem zylindrischen Lehmofen, zubereitet wird. Das Gericht stammt aus dem
indischen Subkontinent und ist in vielen anderen Teilen der Welt beliebt. Laut dem bedeutenden Archäologen und Vizekanzler des Deccan College Professor Vasant Shinde sind die frühesten Beweise für Tandoori-Hühner in der Harappan-Zivilisation zu finden und gehen auf 3000 v. Chr. zurück. Hier aber nun zu den Zutaten und der Zubereitung…..

Zutaten:

400-600 gr. Hühnerbrust
400-500 gr. griechischer Joghurt
1 Becher Sahne
3-4 EL Tandoori-Gewürzmischung (ich hatte das HIER*)
1 Zwiebel
1-2 Knoblauchzehen

Zubereitung:

Die Hühnerbrust in kleine Stücke oder Scheiben schneiden und in einer Schüssel mit dem Tandoori-Gewürz gut vermengen. Man muss etwas acht geben mit der Gewürzmischung, denn die ist etwas feurig. Wenn man die Rezeptvorschläge im Internet so ließt, wird das Fleisch auch in Joghurt eingelegt. Hatte ich aber nicht gemacht, da ich die Hähnchenbruststückchen anbraten wollte. Ich hatte das Fleisch nur gewürzt und dann für 2 bis 3 Stunden in den Kühlschrank gestellt. Nun das Fleisch mit der klein gewürfelten Zwiebel und dem Knoblauch anbraten. Den Joghurt und die Sahne dazu geben und alles gut vermengen. Ich nehme lieber den griechischen Joghurt mit 10 fett, da dieser nicht ausflockt beim kochen, was einem mit dem “normalen” 1,5% Joghurt gerne passiert. Diese Joghurt-Sahne-Fleisch-Mischung nun zirka 10 Minuten ganz leicht köcheln lassen. Wem die Soße zu dünn ist, der kann sie nach eignem belieben etwas abbinden. Ich nehme da immer Speisestärke oder auch mal fertigen Soßenbinder. Meine Frau mag die Soßen lieber etwas dickflüssiger. 

 

Vielleicht habt Ihr gefallen an diesem Gericht gefunden und macht es nach. Würde mich über Eure Rückmeldungen freuen.
Mit einem Abo meines Newsletter verpasst Ihr keine neuen Beiträge.

Servus euer

Volker

*Affiliatelink

 

Share Button
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.