Posted on Schreib einen Kommentar

Limetten-Minze-Sirup

Hallo zusammen,

hier habe ich noch einen feinen Limetten-Minze-Sirup für Euch. Wie lautet eigentlich die Mehrzahl von Sirup?
Sirups, Siruppe, Sirüppe….jetzt sind die Germanistikstudenten und Deutschlehrer gefragt, ich weiß es nicht. Vielleicht könnt Ihr mir das ja mal in einem Kommentar mitteilen.20160629_191627
Diese Limetten-Minze-Sirup hat einen tollen erfrischenden Geschmack. Ich habe ihn beim stöbern im Internet bei s-kueche.com  gefunden und selbst probiert. Einfach mit Eiswürfel und Mineralwasser als Durstlöscher oder zur Entspannung in der Sonne (wenn sie dieses Jahr irgendwann mal noch raus kommt) genießen.  Ich kann mir diesen Sirup auch gut in einem Sekt oder Prosecco vorstellen. Hab ich noch nicht probiert, werde ich aber noch nachholen. Die Minzen (Mentha) sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Lippenblütengewächse (Lamiaceae). Die meisten der je nach Quelle etwa 20 bis über 30 Arten sind in den gemäßigten Gebieten der Nordhalbkugel beheimatet; auf der Südhalbkugel (Australien und Afrika) kommen nur wenige Arten vor. Alle Minze-Arten gedeihen meist an feuchten Standorten.Der westgermanische Pflanzenname Minze beruht auf einer Entlehnung vom lateinischen Wort menta. Dieses Wort wiederum wird in einen Zusammenhang mit der griechischen Nymphe Minthe gebracht. 20160629_191655-angepasstLimetten werden wegen ihres intensiven sauren Geschmacks üblicherweise nicht pur verzehrt, sondern finden Verwendung als Zutat, um zubereiteten Speisen einen saureren Geschmack zu verleihen. Die wichtigste Anwendung dabei sind Cocktails wie Caipirinha, Mojito, Daiquiri, Margarita, Cuba Libre oder Cosmopolitan. Zum Kochen und Backen werden Limetten vor allem in der mexikanischen, arabischen und südostasiatischen Küche eingesetzt. Neben den frischen Früchten finden hier auch getrocknete Limetten und die Blätter der Limettenpflanzen Anwendung

Zutaten:

Limetten-Minze-Sirup
600ml Wasser400g Zucker
Schale von 2 Bio-Limetten
Saft von 5 Bio-Limetten
Minzeblätter von ca. 8-10 Stängel

Zubereitung:

Die Minzeblätter abzupfen und sehr fein schneiden oder hacken. Man kann sie auch klein schneiden und mit etwas Wasser pürieren. Bei den Bio-Limetten mit einem Sparschäler die grüne Haut abschälen, nur aufpassen, dass nichts oder nicht viel von dem weißen mit abgeht, dass kann bitter werden. Die fünf Limetten auspressen und den Saft zu dem Wasser gießen. Zucker, Minze (Püree oder fein gehackt) und Limettenschale auch in den Topf geben und alles einmal richtig aufkochen lassen, bis der Zucker sich vollständig aufgelöst hat. Nun etwas kleiner stellen und das ganze noch ca. 5 – 10 Minuten köcheln lassen. Abgedeckt ein paar Stunden oder über Nacht stehen lassen und dann abgießen. In eien saubere Flasche abfüllen, kalt stellen und dann genießen.

Limetten-Minze-Sirup
Vielleicht habt Ihr gefallen an diesem Sirup gefunden und macht ihn nach. Würde mich über Eure Rückmeldungen freuen.

Servus Euer

Volker

Share Button
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.