Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Walnuss-Schinken-Pasta

Hallo zusammen,

heute gibt’s mal wieder Nudeln – Spaghetti – selbst gemacht aus dem
Pasta Maker*. Hatte den Pasta Maker schon länger nicht mehr in Gebrauch, wollte aber unbedingt mal wieder frische, selbstgemachte Nudeln machen. Wir haben die nächsten Tage Gäste eingeladen und dort möchte ich selbstgemachte Spaghetti als Vorspeise servieren, deswegen wollte ich die vorher nochmal ausprobieren und testen. Test und Versuch bestanden, wird gemacht! Dieses Gericht ist schnell und sehr unkompliziert zu kochen, kaum Vorbereitungen und mit “gekauften” Nudeln eine Sache von ca. 15 Minuten. Am längsten dauert da noch das Nudelwasser

zum kochen zu bringen. Jetzt noch ein paar Infos zur Walnuss: je nachdem, ob frisch oder getrocknet, haben Walnusskerne einen Fettanteil von 42 bis 62,5 Prozent, 11 bis 16 Prozent Eiweiß, 15 bis 23 Prozent Kohlenhydrate. Walnüsse haben von allen Nussfrüchten mit 7490 mg/100 g den höchsten Gehalt an Linolensäure (einer für das Herz gesunden Omega-3-Fettsäure). Darüber hinaus sind sie reich an Tocopherolen, einer Gruppe von vier verschiedenen Vitamin-E-Formen.
In einer Untersuchung über Mittelmeerdiäten wurde festgestellt, dass die Nüsse eine vor Diabetes (Typ 2) schützende Wirkung besitzen. Auch zeigen neuere Untersuchungen, dass schon neun Walnüsse täglich und ein Teelöffel Walnussöl den Körper vor zu hohem Blutdruck in Stresssituationen schützen können. In Kombination mit Leinöl sollen sich Walnüsse zudem auch positiv auf den Zustand der Blutgefäße auswirken. Darüber hinaus scheinen Walnüsse nicht nur Herz-Kreislauferkrankungen entgegenzuwirken, sondern auch Prostatakrebs zu bremsen.
So jetzt genug Infos, jetzt geht’s zu den Zutaten und zur Zubereitung…..

Zutaten:

ca. 400gr gekochter Schinken
ca. 100gr Walnüsse
1 Zwiebel
1-2 Knoblauchzehen
Parmesankäse
Petersilie
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Die Nudeln habe ich frisch in dem Pasta Maker* hergestellt. Geht natürlich genauso gut mit “gekauften” Nudeln. Diese nach Packungsangabe bissfest kochen. In der Zwischenzeit die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Walnüsse klein hacken und den gekochten Schinken in Streifen schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch andünsten, dann die gehackten Walnüsse hin zu geben und mit anbraten. Wenn die Nüsse anfangen zu duften, den gekochten Schinken untermischen. Alles zusammen gut vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die al dente gekochten Spaghetti drunter heben. Wenn es zu trocken wird, ein bisschen Nudelwasser mit vermengen, auch ein guter Schuss Olivenöl ist nicht schlecht. Zum Schluss bzw. vor dem servieren noch die gehackte Petersilie und den Parmesankäse drüber streuen.

 

Hier habe ich für Interessierte das Rezept für die Nudeln aus dem Pasta Maker* und ein paar Bilder beigefügt:

500gr. Semola
180 ml Wasser
10 ml Olivenöl

 

Vielleicht habt Ihr gefallen an diesem Gericht gefunden und macht es nach. Würde mich über Eure Rückmeldungen freuen.
Mit einem Abo meines Newsletter verpasst Ihr keine neuen Beiträge.

Servus euer

Volker

*Affiliatelink

Share Button
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.