Veröffentlicht am 2 Kommentare

Rigatoni Kuchen

Hallo zusammen,

heute habe ich einen Rigatoni-Kuchen für Euch. Ich hatte von meiner 5-Stunden-Bolognese-Soße noch soviel übrig und wollte nicht alles einfrieren. Also hab ich überlegt, was kann man noch mit einer so leckeren Soße anstellen? Da viel mir ein, dass ich mal einen Rigatoni-Kuchen im Internet gesehen habe. Ok, dachte ich mir, probiere ich auch mal. Ich hatte alles zuhause nur keine Rigatoni. Ich also los in den Supermarkt um Rigatoni zu besorgen, aber leider um sonst. Keine Rigatoni in den Regalen. Gut,  22weitergefahren zum nächsten Supermarkt, der eigentlich alles hat, aber leider auch keine Rigatoni. Ich sah meinen Rigatoni-Kuchen schon schwinden, da viel mir ein, dass es bei uns im Dorf einen Italienischen Weinhändler gibt, die LaEnoteca von Davide Mazzotta, welcher auch Italienische Köstlichkeiten hat. Und siehe da, er hatte Rigatoni, sogar von verschiedenen Herstellern. 2 Packungen gekauft und ab nach hause in die Küche. Jetzt aber zu den Zutaten und zur Zubereitung.

Zutaten:

ca. 750g Rigatoni
Bolognese-Soße oder Tomaten-Soße
2 Tomaten
Parmesankäse

Zubereitung:

Zur Zubereitung gibt es nicht viel zu sagen, da die meiste Arbeit die Herstellung der Bolognese-Soßen ist. Ich habe eine 26ziger Kuchenspringform mit Backpapier ausgelegt, damit der Kuchen nachher besser raus geht. Die Springform etwas schief gestellt und die Rigatoni rein geschlichtet. Nachdem die Form mit den Nudeln gefüllt war, habe ich die die Bolognese-Soße drauf verteilt und geschaut, dass die Soße auch in die Nudeln läuft. Dies war mein größtes Problem, da meine 5-Stunden-Bolognese-Soße sehr sämig und die Hackfleischstücke etwas gröber waren, lief sie nicht richtig in die Rigatoni. Hier ist es wohl besser, wenn die Soße etwas flüssiger und das Hackfleisch kleinkrümelig ist. Wenn man keine Hackfleischsoße möchte, kann man diesen Kuchen natürlich auch mit einer leckeren Tomatensoße machen, dann geht er sogar als Vegetarischer Rigatoni-Kuchen durch.

 

Wenn nun die Soße komplett verteilt ist, habe ich noch frisch geriebenen Parmesankäse drüber gestreut und dünne Tomatenscheiben drauf gelegt. Dann für ca. 45min. in den Backofen bei Umluft 180Grad.

 

Geschmacklich war es super, nur dadurch, dass meine Hackfleischsoße nicht richtig in die Rigatoni lief, waren manche etwas sehr al dente….Dies machte aber meinen Kindern nicht wirklich was aus, denn der Kuchen wurde komplett verputzt.

Vielleicht habt Ihr gefallen an diesem Gericht gefunden und macht es nach. Würde mich über Eure Rückmeldungen freuen.
Mit einem Abo meines Newsletter verpasst Ihr keine neuen Beiträge.

Servus euer

Volker

 

2 Gedanken zu „Rigatoni Kuchen

  1. hallo,
    hast Du die Rigatoni vorher gekocht?????
    Danke

    1. Hallo Ilka,
      nein habe ich nicht. Ist aber vielleicht eine gute Idee, die Rigatoni etwas an zu kochen.
      Da, wie ich beschrieben habe, sie bei mir nicht ganz durch waren.

      Gruß
      Volker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.