Veröffentlicht am

Tomatensauce aus ofengerösteten Tomaten

Ofentomaten

Hallo zusammen,

heute habe ich eine leckere selbstgemachte Tomatensauce aus dem Backofen für Euch. Diese Soße schmeckt intensiv nach Tomate, nicht wie eine, die man mit den passierten Tomaten aus der Dose oder dem Tetrapack kennt. Als meine Kinder sie probierten, meinten sie: „Ohhh, die Tomatensoße schmeckt aber ganz schon viel nach Tomate..!!“. Ich hatte drei verschiedene Sorten Tomaten genommen: Fleischtomaten, Strauchtomaten und Romatomaten. Die Soße ist kein Hezenwerk, sie braucht nur etwas Zeit im Backofen, aber es lohnt sich. Hier nun die Zutaten und die Zubereitung…..

Zutaten:

  • 2 kg Tomate(n), aromatische
  • 6 EL Olivenöl
  • 4 Knoblauchzehe(n)
  • 1/2 Bund Basilikum (etwa 1 Handvoll)
  • 2 Zweig/e Thymian
  • 1 Zweig/e Rosmarin
  • Salz und Pfeffer
  • 1 TL Zucker, brauner

Zubereitung:

Backofen auf 220° vorheizen.

Die Tomaten halbieren und den Stängelansatz herausschneiden. Die Tomaten mit der Schnittfläche nach oben in einen Bräter legen, salzen, pfeffern und mit etwas Zucker bestreuen. Das Olivenöl mit den gepressten Knoblauchzehen, den grob zerrupften Basilikumblättern und den Kräuterzweigen mischen und auf den Tomaten verteilen. Für etwa 1 Stunde in den Ofen stellen (mittlere Schiene). Eventuell gegen Ende noch 5-10 Minuten den Grill zuschalten, bis die Tomaten am Rand ein paar dunkle Stellen bekommen haben. Thymian und Rosmarinzweig entfernen. Tomaten mit ausgetretener Flüssigkeit pürieren. Auf Wunsch durch ein feines Sieb streichen um Haut und Kerne zu entfernen. Die Soße hat eine ganz tolle Farbe, welche man eigentlich nicht erwartet. Beim Anrichten auf dem Teller habe ich noch etwas gutes Olivenöl drüber gemacht.
Hinweis: Dies ist eine mega leckere Grundsauce und kann zu Pasta/Pizza oder mit etwas Gemüsebrühe verlängert als feine Tomatensuppe gegessen werden.

Zum Konservieren  gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Sauce nach dem Pürieren nochmals aufkochen und kochend heiß in Twist Off-Gläser füllen.
  2. Einkochen. Hierfür sollten alle Gläser dieselbe Größe haben. Die Fettpfanne in den Backofen auf der untersten Schiene einschieben und ca. 2 cm hoch Wasser hineingeben. Die Gläser mit etwas Abstand in die Fettpfanne stellen. Temperatur auf 150-160° Umluft stellen. Wenn in den Gläsern gleichmäßig Perlen aufsteigen (nach 30-40 Min.), Ofen ausschalten und die Gläser noch 30 Min im ausgeschalteten Ofen belassen, danach herausnehmen und abkühlen lassen.

 

Vielleicht habt Ihr gefallen an diesem Gericht gefunden und macht es nach. Würde mich über Eure Rückmeldungen freuen.
Mit einem Abo meines Newsletter verpasst Ihr keine neuen Beiträge.

Servus euer

Volker

*Affiliatelink

 

Share Button
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.